Aufeinandertreffen der Klänge

Merhaba Türkiye – Willkommen Türkei: Unter diesem Motto lud das 26. Schleswig-Holstein Musikfestival vom 9. Juli bis zum 28. August ihre Zuhörer zu einer unvergessliche Entdeckungsreise der bunten Musiklandschaft der Türkei ein. Zu Gast waren bedeutende Solisten, Orchester, Dirigenten und Komponenten sowie neue Talente. Das breite Spektrum reichte von einer anatolischen Reise entlang der Schwarzmeerküste und zur Kammermusik bis hin zur Derwischmusik.
Traditionell widmet sich das Schleswig-Holsteiner Musikfestival jedes Jahr einem Länderschwerpunkt und lässt diese mit einheimischen sowie auch internationalen Künstlern zusammentreffen. Das Festival startete mit zwei Uraufführungen: Zuerst das Hyperion-Trio „Alla-Turca-Rap“ und anschließend Werke des Bläserensembles und Klavier mit Berlin Counterpoint. Eines der herausragendsten Projeke war die Aufführung der „Carmina Burana“. Denn die Besetzung aus den Pianistinnen Ferhan und Ferzan Önder, Komponist Fazil Say, Dirigent Rolf Beck und der Ausnahme-Schlagzeuger Martin Grubinger bezauberte das Publikum zu höchst. Ebenso hatte auch Fazil Says neu, für das Festival komponierte Stück seine Uraufführung. Einen weiteren gelungenen Abend genoss das Publikum mit „Kolektif Istanbul“, einer der bekanntesten Bands der Istanbuler Clubszene. Ihre Musik basiert größten Teil auf einer Mixtur von musikalischen Einflüssen mehrerer osteuropäischer Länder, dem traditionellen türkischen Repertoire und modernen Popelementen. Unter den Gästen des Festivals war auch Aynur Dogan dabei, die mit ihrer charakteristisch kräftigen Stimme unter der Konzertreihe „Oriental Lady“ für viel Aufmerksamkeit sorgte. Auch Selim Sesler, der als bester Klarinettist der Türkei gilt, trug auf fünf verschiedenen Konzerten mit unterschiedlichen Künstlern die faszinierende Welt der Roma-Musik in den Norden. Weitere zwei Konzerte fanden unter dem Namen „Oriental Beat“ mit Burhan Öcal, einer der größten türkischen Perkussionisten und wichtiger Komponist, Damien Bassman, Toufic Farroukh, Ilyas Mirzayev und dem NDR Pops Orchestra statt. Zuletzt begrüßte das „Taksim Trio“ aus Hüsnü Senlendirici, Aytac Dogan und Ismail Tuncbilek mit der NDR Bigband und Hakan Hardenberger zur „Jazzperten“ das Publikum. 2012 findet das 27. Schleswig-Holstein Musikfestival mit dem Länderschwerpunkt China statt.