Arbeitslosenquote in der Türkei liegt bei 10,1 Prozent

Nach Angaben des Statistikamts der Türkei (TÜIK) lag die Arbeitslosenquote im April 2012 bei 10,1 Prozent. So stieg die Zahl der Arbeitslosen binnen eines Jahres 214.000 auf 2,79 Millionen. Das entspricht einem Anstieg von 0,3 Prozent. Die Arbeitslosenquote stieg bei Nicht-Berücksichtigung der Zahlen aus dem Bereich der Landwirtschaft um 0,4 auf 12,4 Prozent. Die Quote in der Altersgruppe 15-24 Jahre stieg auf 19,8 Prozent.

Auch die Zahl der Beschäftigten stieg im Vergleichszeitraum. So waren Ende 2012  24,8 Millionen. 23 Prozent davon waren in der Landwirtschaft beschäftigt. Der Anteil der Beschäftigten in der Industrie betrug 19,6 Prozent. Auf die Bauwirtschaft entfielen 6,7 Prozent. Der Dienstleistungssektor war mit 50,8 Prozent der Beschäftigten der größte Arbeitgeber.

Die Beteiligung am Erwerbsleben stieg im letzten Jahr um 1,5 auf 50 Prozent. Bei Männern lag diese Quote mit 70,9 Prozent viel höher als bei Frauen, bei denen die Beschäftigtenquote auf 29,6 stieg.

Der Anteil der Beschäftigten ohne Sozialversicherungsschutz ging mit 1,8 Punkten auf 37,4 Prozent zurück. Die Quote der nicht sozialversicherten Beschäftigten in der Landwirtschaft stieg auf 84 Prozent.