Merkel und Obama kommen! TTIP und CETA stoppen!

Nach der großen Demonstration in Berlin im Oktober vergangenes Jahr mit 250000 Menschen, geht es nun am 23. April nach Hannover, um gegen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA zu demonstrieren. Aus vielen Orten starten Busse, um gemeinsam zur Großdemonstration anzureisen.

Es gibt viele Gründe gegen diese Abkommen auf die Straßen zu gehen. Von Umweltschutz zu Gesundheitsstandards hinzu Demokratie und vieles mehr. Die größten Verlierer dieser Abkommen werden hierbei die Arbeiter sein. Lohndumping, schlechtere Arbeitsbedingungen, Arbeitslosigkeit also stärkere Ausbeutung der Arbeiter sind nur wenige Folgen für arbeitende die TTIP und CETA mit sich bringen. Die Kluft zwischen arm und reich wird immer größer werden, wenn diese Abkommen unter Dach und Fach sind.

Noch sind die Verhandlungen nicht vom Tisch. Noch immer wird hinter Schloss und Riegel eifrig weiterverhandelt. Jedoch haben die viertel Millionen Menschen auf den Straßen in Berlin, die Unterschriftenkampagnen und die vielen Demonstrationen und Aktionen in den Städten Druck ausgeübt, sodass die Regierung im Parlament Bedenken äußert und Änderungen fordert. Daher ist es umso wichtiger den Protest weiter zu erhalten und zu stärken, um diese Abkommen zu stoppen!